Die Wohngruppe Bookhof liegt außerhalb der kleinen ländlichen Gemeinde ca. 3 km von Herzlake entfernt. Die jungen Menschen leben dort auf einem großzügigen Resthof auf 1,5 ha mit Wiesen und altem Baumbestand. Das Haus bietet 7 Einzelzimmer, ein großes Wohnzimmer, das Büro und eine große Küche mit angrenzendem Wirtschaftsraum sowie einen sehr großen Spiel- und Freizeitraum mit Snozzelecke, Kreativraum Billard- und Kickertisch. In den angrenzenden ehemaligen Wirtschaftsgebäuden befinden sich mehrere Funktionsräume, eine Werkstatt und Stallungen.

Die Betreuungsintensität sieht eine hohe personelle Dichte mit Doppeldienst und stundenweise Dreifachdienst vor, der Raum lässt für integrierte Einzelbetreuung, spezifische einzeltherapeutische Hilfen und pädagogische Trainings- und Fördermaßnahmen, sowie eine Begleitung der Überführung der Kinder in weiterführende Lebenszusammenhänge. 

Kennzeichnend für unsere Außenstelle Bookhof ist die intensivpädagogische Arbeit und tiergestützte Pädagogik. Das Zusammenleben mit den Tieren wirkt sich Stress mindernd, emotional unterstützend, integrationsfördernd und positiv auf die Kommunikationsfähigkeit aus. Die jungen Menschen können sich an der Pflege der Tiere beteiligen. Das tägliche Umsorgen und Pflegen der Tiere bringt die jungen Menschen dazu, sich um etwas zu kümmern. Es fördert das Verantwortungsbewusstsein und stärkt das Selbstwertgefühl. Die intensive Betreuung und der Aufbau einer Beziehung stehen im Vordergrund. Durch die hohe Personaldichte können wir nachmittags verschiedene Angebote in Einzelsituationen oder Kleingruppen anbieten. 

Hierbei handelt es sich um kreative Angebote, Entspannungsübungen, Übungen zur Sinneswahrnehmung und Feinmotorik, Angebote im handwerklichen Bereich, in dem man gemeinsam auf dem Gelände baut, Angebote im landwirtschaftlichen Bereich, in dem man sich gemeinsam um die Tierställe kümmert, die Gartenbeete gestaltet oder Gemüse aus dem eigenen Nutzgarten erntet. 

Die therapeutischen Angebote werden mit in den Alltag integriert. Teilweise sind die jungen Menschen im Schulklassensystem nicht integrierbar oder verweigern diese. Wir versuchen in diesen Fällen durch vormittagsstrukturierende Maßnahmen, die durch einen Wechsel von Anspannung und Entspannung gekennzeichnet sind, den Schulbesuch wieder schrittweise zu ermöglichen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Schulen. 

Dieses Intensivangebot in der Außenstelle Bookhof richtet sich besonders an junge Menschen, die nach § 35a SGB VIII untergebracht werden.


Weitere Einrichtungen

LÄhden I 9 Plätze

Wettrup I 8 PlätzE

Meppen I 8 Plätze

Sie suchen einen Platz? Rufen Sie uns einfach unter 05964 93080 an! Wir arbeiten Lösungenorientiert.